Die große systemische Ausbildung zum Business Coach & Systemischen Berater

Neu! Die große systemische Ausbildung zum Business Coach &
Systemischen Berater

Gewinne die Coaching-Kompetenz
für deine erfolgreiche Karriere
in Coaching & Beratung

Nächster Start: 21. März 2025

So wirst du von der großen systemischen Ausbildung zum Business & Personal Coach / systemischem Berater profitieren:

  • Du bekommst Instrumente, um auf wirklich jeder Dilts-Ebene mit deinen Klienten arbeiten zu können.
  • Du gewinnst die eigene systemische Klarheit, um deine Klienten auch bei wirklich hartnäckigen Themen der professionellen oder persönlichen Selbst-Sabotage unterstützen zu können (dieses Können ist extrem selten am Markt und deswegen sehr gefragt).
  • Du erhältst zahlreiche Boni, die dich sowohl in deiner persönlichen Entwicklung als auch in deinem Erfolg am Markt unterstützen.

Deine wichtigste Ausbildung auf deinem Weg zum Coach

Die Ausbildung zum systemischen Berater / System Coach unterstützt Menschen darin, ihre Lebensgeschichte zu verstehen. Ihr einen Sinn zu verleihen. Die Puzzleteile zusammen zu setzen.

Damit zahlt die Ausbildung unmittelbar auf das wichtigste Bedürfnis von uns Menschen ein: Auf unser Bedürfnis nach Kohärenz. Und damit ist eben gemeint, dass wir unser Leben, ja unsere Herkunftsgeschichte verstehen, ihr eine Bedeutung geben wollen.

Deswegen braucht es meiner Erfahrung nach in mind. 90% aller Coachings systemische Instrumente. Und es sind diese Instrumente, die die größten Aha-Momente, die umfassendste Heilung und die tiefste Transformation bewirken.

Deswegen kommt niemand, der im Bereich Coaching arbeiten möchten, an umfassenden systemischen Kenntnissen und Tools vorbei.

Das bietet dir die Ausbildung

Die Ausbildung ist das richtige für dich, wenn du

  • Menschen zukünftig darin unterstützen willst, aus ihren einschränkenden Bindungsmustern auszusteigen, um in der Tiefe erfüllte Partnerschaften führen zu können,
  • Menschen darin begleiten willst, den Erfolg zu leben, den sie verdienen und nicht länger aufgrund alter, unbewusster Sühne-Programme für die Taten ihrer Vorfahren zu büßen?
  • andere darin unterstützen willst, die geheimen Botschaften ihrer Krankheiten zu verstehen, so dass diese heilen und hartnäckige Einschränkungen wie Migräne, Rückenschmerzen und Allergien der Vergangenheit vielleicht bald der Vergangenheit angehören können?
  • Unternehmen, Organisationen und Teams darin beraten willst, unerklärliches Versagen und wiederholte Konflikte/Herausforderungen zu lösen und zu guten Ergebnissen zu bringen.

Und du weißt, dass gerade hartnäckige Blockaden und Sühneprogramme oft Ausdruck systemischer Verstrickungen sind. Diese lassen sich mit den Werkzeugen des systemischen Arbeitens / der Aufstellungsarbeit hervorragend lösen.

Deine eigene systemische Klarsicht, das Lösen deiner systemischer Verstrickungen ist dabei eine wichtige Voraussetzung, um andere begleiten zu können.

Schon bald wirst du als angehender System Coach einen erheblichen Zuwachs an innerer Ruhe, vermehrter Klarheit und neuer Gestaltungskraft bemerken.

Du siehst: Es gibt viele Gründe, wieso sich kaum eine andere Methode in den vergangenen vier Jahrzehnten so rasant entwickelt hat wie die Aufstellungsarbeit. In ihrer Effektivität und Vielfalt ist sie unerreicht im Einsatz und gehört deswegen in den Methodenkoffer jedes Coaches.

in 90% meiner Business- sowie Life Coachings nutze ich Methoden aus der Aufstellungsarbeit. Meine Klienten schätzen die erzielten Erkenntnisse sowie die unmittelbaren Erfolge auf der Handlungsebene.

Deshalb lerne, Familien- sowie Organisationsaufstellungen achtsam und zielorientiert zu leiten sowie tragfähige und nachhaltige Lösungen zu entwickeln. Deine Erfolge als Führungskraft und Coach / systemischer Berater werden es dir danken.

Glaubenssätze verändern für Fortgeschrittene
System Coach

Erlangen systemischer Klarsicht – Klären eigener Themen & Heilen des Systems

Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist die Klärung der eigenen systemischen Verstrickungen mit der Herkunftsfamilie, die regelmäßig Auswirkungen sowohl auf die heutigen privaten Beziehungen wie auch die berufliche Entwicklung haben.

Nur wer seine eigenen systemischen Verstrickungen aufgelöst hat, läuft nicht Gefahr, einen blinden Fleck für die Themen zu entwickeln, die bei einem selbst noch ungeklärt sind.

Deshalb ist eine Aufstellung erfolgreich zu leiten, ist nicht nur eine kognitive Leistung. Vielmehr erfordert sie zusätzlich die Fähigkeit, die Systemenergie wahrzunehmen, ohne von dieser vereinnahmt zu werden.

Um diese Fähigkeit zu kultivieren, haben wir spezielle Übungen entwickelt. Denn einmal erlangt, stärkt die Fähigkeit zur Wahrnehmung von Systemenergien die eigene Intuition und Feinfühligkeit. So können Themen erkannt und gelöst werden, lange bevor sie eskalieren.

Oft wirkt sich das Lösen eigener systemischer Verstrickungen darüber hinaus positiv auf das gesamte System aus:

  • Kinder kommen zur Ruhe, überwinden Lernschwierigkeiten, lassen Ängste los und Durchschlafschwierigkeiten hören auf.
  • Die Beziehung zu den eigenen Eltern kommt in die Klärung. Abgrenzung gelingt endlich. Neue Nähe wird möglich. Alte Konflikte können beigelegt werden.

Die Leiterin der Ausbildung zum System Coach / Systemischen Berater: Dr. Susanne Lapp

Susanne hat sich den Ruf einer der führenden Aufstellerinnen erarbeitet.

Deshalb weiß sie aus der Arbeit mit ihren Klienten und aus eigener Erfahrung, wie unentbehrlich die Aufstellungsarbeit bei Themen ist, die sich bisher als sehr hartnäckig erwiesen haben.

So profitierst du von ihrem Erfahrungswissen und sicherst dir eine maximale Ausbildungsqualität.

Lehrcoach, Lehrtrainerin, Systemaufstellerin, Heilpraktikerin (Psychotherapie), langjährige Führungserfahrung in Wirtschaft und Verbänden.

Dr. Susanne Lapp Portrait
Detlef Hempel

Detlef Hempel: Executive Coach & erfahrener Aufsteller

Detlef verfügt über langjährige Erfahrung als Executive Coach, Trainer und Aufstellungsleiter.

Seine Erfahrung in Konzernen und Organisationen ermöglicht es ihm, insb. im Bereich der Organisationsaufstellungen für Unternehmer und Führungskräfte wichtige Fortschritte zu erzielen. Es ist ein Genuss, von ihm zu lernen.

Lehrcoach, Lehrtrainer, Systemaufsteller, langjährige Coachingerfahrung in Wirtschaft und Verbänden.

Wer sollte sich die Ausbildung zum System Coach / Systemischen Berater gönnen?

Jeder, der in Zukunft im Bereich systemische Beratung oder systemisches Coaching arbeiten möchte, ist in der Ausbildung richtig aufgehoben.

Als erfahrene Lehrcoach unterstütze ich den Einstieg in den Coaching-Markt aktiv, individuell und zielgerichtet.

Außerdem ist das in der Ausbildung erworbene Wissen sowohl für Fach- und Führungskräfte in Unternehmen wie auch für Freiberufler und Menschen in helfenden Berufen extrem wertvoll.

Darüber hinaus wirst du zukünftig erfolgreicher und gleichzeitig gelassener im beruflichen – und privaten – Umfeld agieren.

Leitung von Systemaufstellungen

Selbstverständlich ist die Ausbildung zum System Coach / Systemischen Beraterin auch für all diejenigen genau richtig, die sich zukünftig auf das Leiten von Aufstellungen fokussieren wollen:

  • Organisationsaufstellungen
  • Familienaufstellungen
  • Symptomaufstellungen
  • etc.

Anwendung im Coaching-Kontext

Für alle, die in einem Coaching-Kontext arbeiten wollen, ist systemisches Fachwissen sowie die Fähigkeit zur Aufstellungsarbeit in der Einzelarbeit unverzichtbar.

Unsere Erfahrung zeigt uns, dass mindestens 70 % aller Themen, für die Menschen ein Coaching in Anspruch nehmen, einen systemischen Hintergrund haben. Die Ausbildung zum System Coach / Systemischen Beraterin unterstützt dich bei der Arbeit in folgenden Bereichen:

  • Business Coaching
  • Team Coaching
  • Konfliktcoaching
  • Personal Coaching
  • Paar Coaching
  • Gesundheitscoaching
  • Systemische Beratung
  • Personalverantwortung
  • Projektverantwortung
  • Organisationsentwicklung sowie
  • Change Management

Feedback früherer Teilnehmer*innen

Liebe Susanne,

ein herzliches Danke für die unglaubliche Ausbildung, Eure Kompetenz und Euer Engagement.

Es hat mich an Grenzen geführt und darüber hinaus. Schritte, die ich nur an Eurer Seite gehen konnte.

Die Ausbildung hat mein Leben verändert. Danke dafür!

Gudrun B., Autorin

Feedback

Vanessa Bobela

Liebe Susanne,

Danke Dir von ganzem Herzen für die großartige Zeit, die wunderbare Ausbildung, danke für alles was, ich von Dir lernen durfte!

Wahnsinn, was sich in der Ausbildung und durch die Ausbildung alles in meinem Leben bewegt hat. „Bewegt“ im wahrsten Sinne des Wortes! Ich bin endlich aufgewacht, losgegangen, für mich, meine Träume und Ziele!

Danke dafür, dass Du den Raum eröffnet und gehalten, mich begleitet hast, diese Schritte, meine Schritte zu gehen.

Danke Dir für Dein Sein, liebe Susanne.

Deine Vanessa Bobela

Die Inhalte der Ausbildung zum System Coach / Systemischen Berater im Überblick

Es werden die theoretischen Hintergründe und die wichtigsten Aufstellungstechniken für häufige Themenbereiche des systemischen Arbeitens vermittelt.

Dazu zählen Beziehungen in der Herkunftsfamilie, Themen rund um Liebe, Partnerschaft und Sexualität, anhaltende berufliche Herausforderungen, hartnäckige gesundheitliche Schwierigkeiten.

Außerdem wird die Beratung in Organisationen mit Hilfe von Organisationsaufstellungen vermittelt. Dies ist für alle von Bedeutung, die im Business-Kontext arbeiten.

Denn die Ausbildung zum System Coach / systemischen Beraterin will die Teilnehmenden darin unterstützen, zukünftig sowohl im beruflichen Kontext wie auch im Coaching mit dem systemischen Instrumentarium zu arbeiten und Aufstellungen sowohl im Einzelsetting wie auch mit Gruppen zu leiten.

Darüber hinaus will die Ausbildung einen Beitrag leisten, das eigene Potenzial der Teilnehmenden zu entfalten.

Die erfolgreichen System Coaches 2019/20

Die erfolgreichen System Coaches 2019/2020

Die Inhalte der Ausbildung zum System Coach / Systemischen Berater im Einzelnen

1. Modul: Grundlagen & Eltern-Kind-Dynamiken

In diesem Modul werden zunächst die Grundlagen der Aufstellungsarbeit vermittelt. Dazu gehören

  • die Einordnung in den systemischen Kontext,
  • Genogramm-Arbeit,
  • Schulung der Selbst-Wahrnehmung,
  • Entwicklung unterschiedlicher Wahrnehmungspositionen,
  • Lernen, dem Feld zu vertrauen – auch wenn wir es nur spüren, aber noch nicht abschließend erklären können.

Basierend darauf erlernst du, erste Thesen über mögliche Verstrickungen zu entwickeln.

Dazu beschäftigen wir uns intensiv mit der Entstehung, den Erkennungsmerkmalen sowie der Auflösung von den in diesem Zusammenhang wichtigsten Dynamiken, der Parentifizierung und der Triangulierung.

Die Teilnehmer üben in der Gruppe das Anwenden der erlernten Inhalte.

Systemische Verstrickung im zwei-genfrationalem Kontext
Dynamiken im multi-generationalen Kontext

2. Modul: Multi-generationale Verstrickungen

In den letzten Jahren ist das Wissen um Verstrickungen im multi-generationalen Kontext stark angestiegen.

Regelmäßig beobachten wir, dass unsere Klienten in die Kriegstrauma ihrer Groß- und Ur-Großeltern hineingezogen sind. Viele Ängste, Panikattacken sowie unerklärliche Trauer und Schuldgefühle haben hier ihren Ursprung.

Du lernst die wichtigsten Dynamiken in der Arbeit mit mehreren Generationen kennen, u.a. Identifizierung, Übernahme und Nachfolge. Außerdem erfährst du, woran man sie erkennt und wie man sie auflöst.

Und wie immer hast du die Möglichkeit, das Gelernte zunächst auf eigene Themen anzuwenden oder – unter Begleitung – als Aufstellungsleiter für die Themen deiner Peers zu wirken.

Eine zunehmende innere Freiheit sowie Souveränität stellen sich ein.

3. Modul: Entstehung von Traumata, Täter-Opfer-Dynamiken & ihre Relevanz im Business Kontext

Immer wieder sehen wir in unseren Klienten, wie verheerend sich Gewalterfahrungen – sowohl in der eigenen Biografie wie auch in der Familiengeschichte – auswirken.

Die Erkenntnisse der Traumaforschung lehren uns, dass sich angesichts von erlebter Gewalt, für deren Verarbeitung keine Ressourcen vorhanden waren, die Psyche aufspaltet. Es entstehen sog. innere Kinder sowie Trauma- und Überlebensanteile.

Schwerpunkt dieses Moduls ist es, diese Aufspaltungen zu erkennen und zu re-integrieren.

Ein neues Gefühl von Stabilität im Alltag, Selbstvertrauen und Vollständigkeit sind die Geschenke dieser Arbeit.

Entstehung von Traumata und Täter-Opfer-Dynamiken
Dynamiken rund um Partnerschaft und Sexualität

4. Modul: Partnerschaft und Sexualität

In diesem Modul stehen Dynamiken rund um die Themen Partnerschaft und Sexualität im Vordergrund.

Wir alle erlernen Beziehung in unserer Herkunftsfamilie. Die Beziehungsangebote, die wir dort von unseren Eltern erhalten haben, dienen uns im späteren Leben als Blaupause für alle weiteren (Liebes-) Beziehungen. Wir nennen dies auch den Beziehung-Blueprint.

Oft hängen Schwierigkeiten in der Partnerwahl und der Beziehungsgestaltung hiermit zusammen.

Deswegen ist es ein Schwerpunkt dieses Modul, dass du lernst, den Beziehungs-Blueprint von dir und deinen Klienten zu erkennen sowie daraus resultierende Themen aufzulösen.

5. Modul: Organisationsaufstellungen I – Wie stelle ich in und für Organisationen auf?

In diesem Modul wird die Fähigkeit vermittelt, in und für Organisationen – Unternehmen, Verbände, Vereine, NGOs – aufzustellen.

Wir beginnen mit dem Erstellen eines Organigramms – welche Organisationsformen gibt es und wie unterscheiden sie sich?

Dann beschäftigen wir uns mit der Abgrenzung des relevanten Systems in einem Organisationskontext.

Darin schließt sich die Identifikation der relevanten System-Elemente an, da sich dies erheblich von reinen Familienaufstellungen unterscheidet.

Es wird auch der Übergang von der Organisations- zur Familienaufstellung unterrichtet, da viele Herausforderungen, die wir im Beruf erleben, ihren Ursprung im Familiensystem haben.

Smiling handsome businessman with beard walking in city. Executive is looking away while carrying bag. He is wearing eyeglasses.
Organisationsaufstellungen

6. Modul: Organisationsaufstellungen II – Aufstellungen in schwierigen Kontexten

In diesem Modul beschäftigen uns Fragen wie: Wie stellen wir für Teams auf? Wie arbeiten wir über Hierarchiegrenzen hinweg?

Fragestellungen wie „Wie arbeiten wir in schwierigen Situationen wie Umstrukturierungen, Insolvenz, Fällen von Kriminalität (z.B. Betrug oder illegale Geschäfte)“ sind ebenfalls Gegenstand dieses Moduls.

Dazu beschäftigen wir uns mit den Grenzen der Arbeit mit Organisationen bzw. mit der Frage, wann wir sinnvoll andere Fachrichtungen (Steuerberater, Juristen etc.) hinzuziehen.

7. Modul: Symptom-Aufstellungen

An diesem Wochenende beschäftigen wir uns mit der Frage: Was ist die Botschaft unserer körperlichen Symptome und wie löse ich sie auf?

Denn auch die Gesundheit ist ein Bereich, in dem sich mit Aufstellungsarbeit dauerhafte Erfolge erzielen lassen, wenn die Klienten bereit sind, die entsprechende Zeit und Mühe zu investieren..

Wenn wir die verborgenen Botschaften hinter unseren Rückenschmerzen, Allergien, Migräne oder Neurodermitis verstehen, werden die Symptome in der Folge überflüssig.

Du übst, die Rolle von Symptomen zu verstehen und so aufzulösen, dass das individuelle Gesundheitsempfinden der Klienten gesteigert wird.

Dabei bietet sich zunächst die Möglichkeit, mit eigenen Symptomen zu arbeiten.

Symptomaufstellung
Trainer-Identität 1

8. Modul: Identität als System Coach / systemischer Berater & Karma-Aufstellungen

Zunächst beginnen wir mit dem Einstieg in den Bereich der Karma-Aufstellungen.

Unabhängig von der weltanschaulichen Haltung erleben wir in Aufstellungen immer wieder, dass der Ursprung vieler hartnäckiger Themen in früheren Leben liegt.

Viele Teilnehmer erleben es deswegen als sehr bereichernd, auch über Instrumente zu verfügen, die ihnen eine Arbeit in diesem Bereich ermöglichen.

Danach geht es im Rahmen dieses verlängerten Moduls um die Identität als System Coach:

  • Habe ich die Selbst-Erlaubnis für die Arbeit als Coach?
  • Wie sieht mein Selbstverständnis als System Coach/systemischer Berater aus?
  • Darf ich Gruppen führen? Wie will ich Gruppen führen?

Diese abschliessende Positionsbestimmung ist eine wichtige Voraussetzung für eine anschließende Positionierung am Markt.

9. Modul: Zertifizierung / Abschluss

Die Abschluss-Aufstellungen mit „echten“ Klienten bilden immer einen der Highlights der Ausbildung.

Das Erlernte unter Beweis zu stellen, die Transformation der Klientinnen zu spüren, ist immer wieder etwas ganz Besonderes für die ganze Gruppe.

Es berührt und bestärkt darin, das erworbene Wissen zukünftig in den Alltag als Trainer*in, Coach, Berater oder Führungskraft zu integrieren.

Dann folgt die Übergabe der Zertifikate, die Integration und der Abschluss.

Platin Plus GA1

Die erfolgreichen System Coaches 2022

Ausbildung zum System Coach 2022

Die Termine der einzelnen Module 2025 – neue Termine bald verfügbar

Die Ausbildung zum System Coach / systemischen Berater umfasst 170 Stunden an 28 Tagen, verteilt auf neun Module plus 3 Hospitationen. Hier findest du die einzelnen Termine und die jeweiligen thematischen Schwerpunkte:

  • 12. – 14.04.2024: Einführung, Grundlagen des systemischen Arbeitens, Dynamiken im Eltern-Kind-Kontext (Dr. Susanne Lapp)
  • 03. – 05.05.2024: Dynamiken im multi-generationalen Kontext (Dr. Susanne Lapp)
  • 31.05. – 02.06.2024: Trauma-Aufstellungen & Täter-Opfer-Dynamiken im Business & Privatleben (Dr. Susanne Lapp)
  • 28.06. – 30.06.24: Liebe, Partnerschaft, Sexualität (Dr. Susanne Lapp)
  • 02. – 04.08.2024: Organisationsaufstellungen I (Dr. Susanne Lapp)
  • 30.08. – 01.09.2024: Organisationsaufstellungen II (Detlef Hempel)
  • 27.09. – 29.09.2024: Symtomaufstellungen (Dr. Susanne Lapp)
  • 024. – 27.10.2024: Identitätsaufstellungen (Dr. Susanne Lapp)
  • 08. – 10.11.2024: Testing, Abschluss. (Dr. Susanne Lapp)

Dazu kommen drei Hospitationen bei einer Familienaufstellung für Glück & Erfolg (die entsprechenden Termine findest du hier).

Bis zu zwei verpasste Module können nach Absprache und Verfügbarkeit im folgenden Ausbildungsjahrgang nachgeholt werden.

Dazu werden 40 Stunden Peergruppenarbeit empfohlen.

Seminarzeiten:

Freitag 18:00 – 21:00 Uhr
Samstag 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr

Bei dem 4-tägigen Modul:

Donnerstag 18:00 – 21:00 Uhr
Freitag, Samstag 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr

Zertifizierung der Ausbildung zum System Coach / systemischen Berater durch führende internationale Coaching Verbände

Die Ausbildung ist zertifiziert nach den Richtlinien der European Coaching Association (ECA). Die ECA gehört zu den ältesten und renommiertesten Coaching-Verbänden in Europa.

Mit erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erwirbt der Teilnehmer das Recht, die Bezeichnung „System Coach nach den Richtlinien der ECA (European Coaching Association)“ bzw. „Systemischer Berater nach den Richtlinien der ECA (European Coaching Association)“ zu führen.

Außerdem ist sie zertifiziert von der International Association of Coaching Institutes. Mit erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erwirbt der Teilnehmer das Recht, die Bezeichnung „System Coach nach den Richtlinien der ICI (International Association of Coaching Institutes)“ bzw. „Systemischer Berater nach den Richtlinien der ICI (International Association of Coaching Institutes)“ zu führen.

Die Voraussetzungen für die Zertifizierung als Systemische*r Berater*in umfassen:

  • 90-minütiges Testing. Gegenstand ist das theoretische Wissen, das erforderlich ist, um eine Systemaufstellung erfolgreich zu leiten.
  • Mind. fünf Aufstellungen des eigenen Familiensystems im Rahmen der Ausbildung

Für die Zertifizierung als System Coach umfassen die Voraussetzungen:

  • 90-minütiges Testing. Gegenstand ist das theoretische Wissen, das erforderlich ist, um eine Systemaufstellung erfolgreich zu leiten.
  • Erfolgreiches Leiten einer Systemaufstellung
  • Mind. fünf Aufstellungen des eigenen Familiensystems im Rahmen der Ausbildung

Unsere Ausbildung zum System Coach / Systemischer Berater verfügt als eine der wenigen Ausbildungen am Markt außerdem über eine ISO-Zertifizierung.

Arbeit mit Gruppen und im Einzel-Setting

Die Arbeit mit Systemdynamiken im Einzel-Setting wird ebenfalls gelehrt.

Da die meisten unserer Teilnehmer*innen das erlernte Instrumentarium zunächst in einem 1:1-Setting anwenden, legen wir hierauf einen eigenen Schwerpunkt. Dabei werden sowohl Bodenanker wie auch Figuren verwendet.

Dabei sind die meisten erst einmal überrascht, wie gut die Ergebnisse sind, die sich mit der Arbeit mit Bodenankern oder Figuren erzielen lassen.

Gerade für die Arbeit mit Klient*innen, denen es schwerfällt, sich in größeren Gruppen zu öffnen, stellt die Arbeit mit Bodenankern eine echte Alternative dar. So lassen sich systemische Fragestellungen schnell, umfassend und sehr heilsam lösen.

Dr. Susanne Lapp freut sich

Wo findet die Ausbildung zum System Coach / Systemischen Berater statt?

Die Seminare finden statt in unseren Räumlichkeiten: WildWechsel – Institut für Persönlichkeitsentwicklung, Cassellapark, Cassellastr. 30 – 32, 60396 Frankfurt.

Peergroups und Hospitation

Die Arbeit in den Peergroups stellt einen wesentlichen Teil der Ausbildung dar. Er wird regelmäßig als sehr bereichernd erlebt. Viele Teilnehmer*innen schließen hier Freundschaften,  die weit über die Dauer der Ausbildung hinaus Bestand haben. Die gebildeten Netzwerke dienen später oft der gegenseitigen fachlichen Supervision.

Um das Erlernte in der praktischen Anwendungen zu sehen, bildet die Hospitation an mindestens drei Wochenendseminaren „Familienaufstellungen für Glück und Erfolg“ ebenfalls einen Bestandteil der Ausbildung.

Die Ausbildung als Co-Trainer begleiten

Nach erfolgreich bestandener Zertifizierung hast du die Möglichkeit, in einem der nächsten Ausbildungsjahrgänge als Co-Trainer/Co-Trainerin dabei zu sein. Die Aufgabe der Co-Trainer besteht hauptsächlich in der Betreuung der Kleingruppen-Arbeit.

Voraussetzung: Du hast schon einmal eine NLP-Ausbildung als Co-Trainer*in begleitet.

So erhältst du die Gelegenheit, dein Praxiswissen und im geschützten Rahmen weiter zu vertiefen. Ein wichtiger Schritt hin zum selbstständigen Arbeiten als Leiter von Familien- bzw. Organisationsaufstellungen.

Hier kannst du dich direkt zur Ausbildung anmelden:

Keine Veranstaltungen