AGB & Widerrufsbelehrung

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Wildwechsel – Institut für Persönlichkeitsentwicklung, Kundeninformationen für Verbraucher und Widerrufsbelehrung

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von WildWechsel – Institut für Persönlichkeitsentwicklung

§ 1 Geltungsbereich Vertragsgegenstand und Ausschließlichkeit

  1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen WildWechsel – Institut für Persönlichkeitsentwicklung (Inhaberin Dr. Susanne Lapp), Cassellastr. 30-32, 60386 Frankfurt am Main (nachfolgend bezeichnet als „WildWechsel“) und dem Teilnehmer bezogen auf Dienstleistungen (einschließlich NLP-Ausbildungen, Coaching-Ausbildungen, Seminare, (Einzel-) Seminare, Coachings, Workshops und sonstige Veranstaltungen) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  2. Die ladungsfähige Anschrift von WildWechsel – Institut für Persönlichkeitsentwicklung (Inhaberin Dr. Susanne Lapp) ist Cassellastr. 30-32, 60386 Frankfurt am Main. Erreichbar ist WildWechsel telefonisch unter 069-426933770 und per E-Mail unter info@wilddwechsel.biz.
  3. Allgemeine Geschäftsbedingungen eines Teilnehmers werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn WildWechsel diese ausdrücklich und in schriftlicher Form anerkennt.
  4. Die vorliegenden Geschäftsbedingungen gelten sowohl gegenüber Unternehmern (einschließlich Unternehmen, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 Abs. 1 BGB), als auch gegenüber Verbrauchern, es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Unterscheidung zwischen Unternehmer und Verbraucher vorgenommen.
  5. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (vgl. § 14 BGB). Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (vgl. § 13 BGB).
  6. Sofern es sich um Rechtsgeschäfte verwandter Art handelt, gelten die vorliegenden Geschäftsbedingungen auch für alle zukünftigen Geschäfte zwischen WildWechsel und dem Kunden.

§ 2 Vertragsgegenstand und Leistungen von WildWechsel

  1. Gegenstand des Vertrages sind Dienstleistungen im Bereich Persönlichkeitsentwicklung, insbesondere in Form von Veranstaltungen als NLP-Ausbildungen, Coaching-Ausbildungen, Seminare, (Einzel-) Seminare und Coachings in mehreren oder Einzelterminen.
  2. Der Umfang der Dienstleistung ergibt sich vorrangig aus dem mit dem Teilnehmer bzw. Klienten geschlossenen Vertrag (siehe Onlineanmeldung) und nachrangig aus diesen AGB und sonstigen Angeboten und Leistungsbeschreibungen.
  3. Die Veranstaltungen (Seminare und andere Termine) finden in Regel an dem im jeweiligen Kursangebot angebenden Ort statt. Für den Fall, dass der Kurs an dem geplanten Ort nicht stattfinden kann, kann WildWechsel den Kurs als Onlineveranstaltung durchführen, sofern WildWechsel den Umstand, dass der Kurs nicht am Veranstaltungsort stattfinden kann, nicht zu vertreten hat.
  4. Die Teilnahme an Veranstaltungen setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Sollte diese bei einem Teilnehmer nicht gewährleistet sein, teilt der Teilnehmer dies WildWechsel vor Beginn der Leistungserbringung mit.
  5. Die Teilnehmerzahl bei Gruppenveranstaltungen ist begrenzt. 

§ 3 Anmeldung und Vertragsschluss (Zustandekommen des Vertrages)

  1. Die Anmeldung des Kunden ist verbindlich und erfolgt über die Webseite https://www.wildwechsel.biz/. Der Kunde bekommt zunächst eine automatische Buchungsbestätigung seiner Anmeldung. Im Nachgang erhält der Teilnehmer, soweit Kursplätze verfügbar sind, eine Anmeldebestätigung binnen 48 Stunden per E-Mail. Durch diese Anmeldebestätigung kommt der Vertrag zustande. Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sollte ein Kurs bereits ausgebucht sein, wird eine Warteliste erstellt. Der jeweilige Rang richtet sich nach dem Eingang der jeweiligen Anmeldung. Sollte ein Platz frei werden, wird der Kunde per E-Mail an die bei Anmeldung hinterlegte Emailadresse benachrichtigt.
  2. Der vollständige Vertragstext wird von WildWechsel darüber hinaus nicht gespeichert. Hierzu ist WildWechsel auch nicht verpflichtet.
  3. Das mit Vertragsschluss erworbene Recht zur Teilnahme an den Kursen ist übertragbar. Der Teilnehmer kann seine Teilnahme auf eine andere von ihm benannte Person kostenfrei umbuchen. Er trägt dann dafür Sorge, dass dieser neue Teilnehmer diese AGB akzeptiert.
  4. Coachings können vom Klienten mit WildWechsel telefonisch, per E-Mail oder persönlich vereinbart werden.

§ 4 Entgelt und Zahlungsbedingungen

  1. Der Teilnehmer ist grundsätzlich verpflichtet, das Entgelt vor Beginn der Dienstleistung zu bezahlen. Ausgenommen sind Coachings, die grundsätzlich erst nach der Dienstleistung abgerechnet werden.
  2. Die Rechnungsstellung erfolgt per E-Mail. Das Honorar ist nach Rechnungsstellung fällig und bis zum Beginn der Ausbildung bzw. des Seminars zu bezahlen. Die Zahlung ist auf das Konto von WildWechsel zu überweisen (siehe Rechnung).
  3. Die Rechnungsstellung erfolgt bei Ausbildungen bzw. Seminaren ca. 3 Wochen vor dem Termin bzw. vor dem Beginn der Ausbildung.
  4. Bei Einzelcoachings wird die Dienstleistung grundsätzlich erst nach dem Erbringen der Dienstleistung von WildWechsel in Rechnung gestellt.
  5. Bei der Buchung von Coaching-Paketen bezahlt der Klient das gebuchte Stundenkontingent vorab und nach Rechnungsstellung. Danach hat der Klient ein Jahr Zeit, das gebuchte Kontingent bei WildWechsel in Anspruch zu nehmen.

§ 5 Vertragsdauer und Kündigung

  1. Die Vertragsdauer sowie die Termine für die Leistungserbringung ergeben sich aus dem zwischen WildWechsel und dem Teilnehmer bzw. Klienten geschlossenen Vertrag.
  2. Der Vertrag enthält keine Mindestlaufzeit. Der Vertrag endet mit dem Ende der jeweiligen Dienstleistung (z.B. Ende des gebuchten Kurses).

§ 6 Stornierung oder Umbuchung des Kunden

  1. Nach Ablauf der Widerrufsfrist gewährt WildWechsel dem Teilnehmer, der Verbraucher ist bzw. dem Kunden, der Unternehmer ist, unter folgenden Bedingungen eine Stornierung bzw. Umbuchung (für Einzelseminare und Business/ Personal Coaching gilt abweichend § 5 Abs. 2 und 3) der Buchung:

– Eine Stornierung bzw. Absage durch einen Seminarteilnehmer ist bis 8 Wochen vor dem Kurstermin möglich. WildWechsel steht eine angemessene Entschädigung in Höhe von 50% des Entgelts zu. Dem Teilnehmer steht es frei nachzuweisen, dass WildWechsel kein oder nur ein niedrigerer Schaden entstanden ist. Alternativ kann eine Umbuchung auf einen Kurs gleichen Inhalts (siehe Kursbeschreibung) vorgenommen werden. Der Teilnehmer hat seinen Umbuchungswunsch mit Terminwünschen per E-Mail innerhalb der Frist gegenüber WildWechsel anzuzeigen. Es fällt eine Umbuchungspauschale in Höhe von 150,00 Euro an. Erst nach der Bestätigung von WildWechsel ist die Umbuchung verbindlich. Eine Umbuchung kann nur einmal erfolgen.

Die Anmeldung zum gebuchten Kurs nach Umbuchung ist verbindlich und es kann nicht erneut umgebucht oder unter den obigen Stornobedingungen storniert werden. Hat sich der Preis des Kurses nach der Umbuchung verringert, ist die Differenz nicht anrechenbar und wird nicht verrechnet. Hat sich der Preis des Kurses nach der Umbuchung erhöht, ist die höhere Gebühr vom Teilnehmer zu entrichten.

– Innerhalb von 55 Tagen vor dem Termin ist eine Stornierung oder Umbuchung nicht möglich. Der Vergütungsanspruch von WildWechsel bleibt bestehen. Die Benennung von Ersatzteilnehmern ist möglich (siehe § 2).

  1. Die Anmeldung zu Einzelseminaren ist verbindlich. Einzelseminare können nicht storniert oder umgebucht werden. Die Benennung von Ersatzteilnehmern ist möglich (siehe § 2).
  2. Terminvereinbarungen von Coaching-Sitzungen (Business/ Personal Coaching) sind verbindlich. Der Klient kann den Termin bis 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin gegenüber WildWechsel kostenfrei per E-Mail absagen, falls keine abweichende vertragliche Regelung getroffen wurde. Eine kostenlose Absage durch den Klienten weniger als 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin ist nicht möglich.
  3. Wenn der Teilnehmer bzw. der Klient beim Termin nicht erscheint bzw. nicht teilnimmt, ohne vorher zu obigen Bedingungen zu stornieren bzw. unter obigen Bedingungen umzubuchen, fällt die Vergütung in voller Höhe an. Nimmt ein Kunde bzw. Teilnehmer nicht die volle Leistung in Anspruch oder entfernt er sich frühzeitig von einer Veranstaltung, so besteht für den nicht in Anspruch genommenen Teil der Dienstleistung kein Rückvergütungsanspruch.
  4. Ist der Teilnehmer bei einer aus mehreren Terminen bestehenden Ausbildung zum Teil verhindert, kann er bis zu maximal zwei versäumte Ausbildungsmodule in dem inhaltlich gleichen Kurs des Folgejahres, in Abstimmung mit WildWechsel und bei Verfügbarkeit freier Plätze, nachholen.

§ 7 Rechte von WildWechsel, Absage und Verlegung von Veranstaltungen

  1. Inhaltliche und organisatorische Änderungen der Dienstleistung können durch WildWechsel vorgenommen werden, sofern dadurch die gebuchte Leistung in ihrem Kern nicht maßgeblich verändert wird.
  2. WildWechsel ist berechtigt, einzelne Trainer durch andere Trainer zu ersetzen, soweit dadurch der Gesamtcharakter des Kurses nicht verändert wird. Die Vertretung des auf der Webseite von WildWechsel genannten Trainers durch einen anderen Trainer aus gegebenem Anlass, etwa Krankheits- oder andere von WildWechsel nicht zu vertretene Verhinderungsgründe, bleibt vorbehalten.
  3. WildWechsel ist berechtigt, aus wichtigem Grund vom Vertrag zurückzutreten. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere darin, dass ein nicht von WildWechsel zu vertretender Umstand (z. B. höhere Gewalt, behördliche Beschränkungen oder Verbote, plötzliche Erkrankung des Trainers etc.) die Durchführung einzelner Seminare unmöglich macht. Bereits gezahlte Teilnehmerentgelte werde unmittelbar zurücküberwiesen. Weitergehende Schadensersatzansprüche stehen dem Teilnehmer nicht zu.
  4. Ungeachtet sonstiger Gründe, insbesondere, wenn für eine Veranstaltung bis 2 Wochen vor dem Veranstaltungstag die Zahl der Anmeldungen weniger als 6 Personen beträgt, ist WildWechsel – ungeachtet des Vorliegens etwaiger sonstiger Kündigungsgründe – berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. WildWechsel wird in diesem Fall die Teilnehmer unverzüglich über die Absage der Veranstaltung informieren und bereits gezahlte Teilnahmeentgelte an den Teilnehmer zurückerstatten.

§ 8 Recht von WildWechsel, Kurse online durchzuführen

  1. WildWechsel ist berechtigt, einzelne Ausbildungseinheiten online mittels geeigneter Videosoftware zu übertragen (sog. Onlineveranstaltung), wenn Präsenzveranstaltungen durch Umstände, die WildWechsel nicht zu vertreten hat (z.B. behördliche Anordnungen, höhere Gewalt, mehr als 35 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen) nicht durchgeführt werden können oder nicht angemessen erscheinen. In diesem Fall hat der Teilnehmer die Wahl zwischen der Umbuchung von einzelnen Ausbildungsmodulen auf einen späteren Termin oder der Teilnahme an dem Onlinemodul, welche die Präsenzveranstaltung ersetzt. Eine Stornierung wird dem Teilnehmer in diesem Fall nicht eingeräumt. Über die Umstellung von Präsenz- auf Onlineveranstaltung wird der Teilnehmer per E-Mail vor dem jeweiligen Termin rechtzeitig in Kenntnis gesetzt. Der Teilnehmer kann bis 48 Stunden vor dem Termin eine Umbuchung per E-Mail beantragen.
  2. Für technische Probleme, die die Teilnahme des Teilnehmers behindern, ist WildWechsel nur verantwortlich, wenn sie in seine technische Verantwortlichkeit fallen. Für technische Probleme durch falsche Einstellungen durch den Teilnehmer, unzureichende Hard- oder Softwarevoraussetzungen oder Verbindungsprobleme ist WildWechsel nicht verantwortlich. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr. Im Einzelfall kann WildWechsel dem Teilnehmer einen Ersatztermin anbieten, ist dazu aber nicht verpflichtet.
  3. Zum Gelingen der Onlineveranstaltung ist WildWechsel auf einen entsprechenden technischen Dienstleister angewiesen. Bei technischen und kurzfristig für WildWechsel nicht zu beseitigenden Störungen, kann die einzelne Onlineveranstaltung abgesagt werden. WildWechsel wird den Teilnehmer über einen Alternativtermin informieren. Weitergehende Ansprüche des Kunden sind ausgeschlossen.

§ 9 Verbot von Aufnahmen und Mitschnitten

  1. Jegliche Aufnahmen und Mitschnitte der Leistungserbringung von WildWechsel (Videos, Ton- und Bild aufnahmen etc.) sowie deren Veröffentlichung, Verbreitung und Vervielfältigung (auch ausschnittsweise) einschließlich der öffentlichen Zugänglichmachung im Internet sind – ungeachtet des damit verfolgten Zwecks – dem Teilnehmer ausnahmslos untersagt.
  2. Im Falle der Zuwiderhandlung gegen die unter diesem § geregelten Pflichten steht WildWechsel ein außerordentliches, fristloses Kündigungsrecht zu und es wird im Falle der Ausübung dieses Kündigungsrechts von seiner Leistungsverpflichtung frei, behält jedoch seinen vollen Vergütungsanspruch.
  3. Abgesehen davon behält sich WildWechsel vor, Aufnahmen zu privaten Zwecken der Teilnehmer zuzulassen. Es bedarf des vorherigen Einverständnisses durch WildWechsel.

§ 10 Urheberrechte, geistige Schutzrechte und Know-How

  1. An allen in Zusammenhang mit der Angebotserstellung, Beauftragung und Erbringung der Leistungen durch WildWechsel dem Teilnehmer zur Kenntnis gebrachten oder zur Verfügung gestellten Skripte, Flipcharts, eBooks, Konzepte, Ideen, Gutachten, Skizzen, Leitfäden und sonstigen Materialien, Unterlagen, Dokumente und sonstigem überlassenen Know How behält sich WildWechsel sämtliche Rechte, insbesondere Eigentums- und Urheberrechte, vor. Urheberrechte und sonstige geistige Schutzrechte an den Arbeitsunterlagen stehen ausschließlich WildWechsel bzw. dem jeweiligen Autor oder Berechtigten zu.
  2. Eine Einräumung von Nutzungsrechten an den Teilnehmer findet nicht statt. Der Teilnehmer darf die Unterlagen nur im Rahmen der Ausbildung und für eigene persönliche und nicht-kommerzielle und nicht-unternehmerische Zwecke nutzen.
  3. Dem Teilnehmer ist es insbesondere nicht gestattet, die Arbeitsunterlagen (oder Teile davon) ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von WildWechsel ganz oder auszugsweise zu veröffentlichen, körperlich oder unkörperlich zu vervielfältigen, zu verbreiten, zu digitalisieren, Dritten zur Verfügung zu stellen, diese öffentlich zugänglich zu machen (z. B. im Internet oder über mobile Datendienste oder Apps), diese zu bearbeiten oder umzugestalten oder anderweitig auszuwerten oder zu verwenden, insbesondere auch nicht für Tätigkeiten zu nutzen, die im Wettbewerb zu den Dienstleistungen von WildWechsel stehen.
  4. Alle in Zusammenhang mit der Angebotserstellung, Beauftragung und Erbringung der Leistungen durch WildWechsel dem Teilnehmer zur Kenntnis gebrachten oder zur Verfügung gestellten Skripte, eBooks, Konzepte, Ideen, Gutachten, Skizzen, Leitfäden und sonstigen Materialien, Unterlagen, Dokumente und sonstigem überlassenen Know How darf vom Teilnehmer weder unkörperlich (digital), noch in körperlicher Form vervielfältigt oder verbreitet werden (auch nicht auszugsweise). Dem Teilnehmer ist zudem die Veröffentlichung sowie die Abrufbarmachung im Internet (auch auszugsweise) untersagt. Zuwiderhandlungen stellen Urheberrechtsstraftaten dar und können strafrechtlich verfolgt werden.
  5. Im Falle der Zuwiderhandlung gegen die unter diesem § geregelten Pflichten steht WildWechsel ein außerordentliches, fristloses Kündigungsrecht zu und es wird im Falle der Ausübung dieses Kündigungsrechts von seiner Leistungsverpflichtung frei, behält jedoch seinen vollen Vergütungsanspruch.

§ 11 Haftung bei Schäden

  1. WildWechsel haftet nur für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von WildWechsel, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungshilfen beruhen.
  2. Die Haftung von WildWechsel und seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen für vertragliche Pflichtverletzungen sowie für deliktische Ansprüche (einschließlich sonstiger Schadensersatzansprüche) ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Davon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden oder des Teilnehmers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie Ansprüche auf Ersatz von Verzugsschäden (§ 286 BGB). Insoweit haftet WildWechsel für jeden Verschuldensgrad.
  3. Soweit WildWechsel eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat, wird die Haftung für Schäden, die durch Fahrlässigkeit verursacht sind, auf die Leistungen der Haftpflichtversicherung begrenzt, sowie die Haftpflichtversicherung das typische Risiko abdeckt. Soweit der Versicherer leistungsfrei ist, wird der Schadensersatzanspruch dadurch nicht gemindert.
  4. Der Teilnehmer haftet gegenüber WildWechsel für alle im Rahmen von NLP-Ausbildungen, Coaching-Ausbildungen, (Einzel-) Seminaren, Coachings, Workshops und sonstigen Veranstaltungen von ihm verursachten Schäden, ins. in den Schulungsräumlichkeiten.

§ 12 Alternative Streitbeilegung für Verbraucher

  1. Die Europäische Kommission stellt für Streitigkeiten aus Online-Kaufverträgen und Online-Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist, eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die im Internet unter https://ec.europa.eu/odr aufgerufen werden kann.
  2. Wir sind nicht bereit und auch nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.

§ 13 Erfüllungsort – Rechtswahl und Gerichtsstand

  1. Für alle Verträge zwischen WildWechsel und dem Teilnehmer bzw. Klienten gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
  2. Erfüllungsort für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist – soweit der Teilnehmer Kaufmann im Sinne von §§ 1 ff. HGB, eine juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen im Sinne von § 310 Abs. 1 BGB ist – der Geschäftssitz von WildWechsel.
  3. Ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dem vorliegenden Vertragsverhältnis ist – soweit der Klient Kaufmann im Sinne von §§ 1 ff. HGB, eine juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen im Sinne von § 310 Abs. 1 BGB ist – Frankfurt am Main.

 

Kundeninformationen für Verbraucher

  1. Identität des Dienstleisters

WildWechsel – Institut für Persönlichkeitsentwicklung

Dr. Susanne Lapp

Cassellastr. 30-32,

60386 Frankfurt am Main

Tel.: 069-42 69 33 77 0

E-Mail: info@wilddwechsel.biz.

 

  1. Wesentliche Eigenschaften von Dienstleistungen

Die wesentlichen Merkmale der Dienstleistung finden Sie im jeweiligen Angebot d.h. auf der Artikelseite des betreffenden Artikels in unserem Webshop.

 

  1. Preise und Zahlungsbedingungen
  1. Der im jeweiligen Angebot angeführten Preise sind bindend und beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller ggf. anfallenden Steuern (sog. Gesamtpreise).
  2. Die für den Kauf des jeweiligen Artikels zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind im jeweiligen Angebot bzw. während des Bestellvorgangs (vor Abschluss des Vertrages) angegeben. Zahlungen können nur per Banküberweisung auf das Bankkonto von WildWechsel bzw. via Paypal erfolgen.

 

  1. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

Die Haftung von Mängeln am Vertragsgegenstand richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

 

Widerrufsrecht

  1. Verbrauchern steht bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen (wie etwa bei der Anmeldung über das Internet über unseren Webshop) grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht und zu den Folgen des Widerrufs entnehmen Sie bitte unserer Widerrufsbelehrung.
  2. Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht Staatsangehörige eines Mitgliedstaats der Europäischen Union sind und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen.

 

Widerrufsbelehrung für Dienstleistungen

Widerrufsrecht

Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (WildWechsel – Institut für Persönlichkeitsentwicklung, Inhaberin Dr. Susanne Lapp, Cassellastr. 30-32, 60386 Frankfurt am Main,  Tel.: 069-42 69 33 77 0, Email: info@wilddwechsel.biz) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular (siehe unten) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ausschluss des Widerrufs

Das Widerrufsrecht erlischt mit der Zustimmung des Verbrauchers vorzeitig, wenn die Erfüllung des Vertrags auf den ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers begonnen hat, bevor der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausgeübt hat.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An WildWechsel – Institut für Persönlichkeitsentwicklung, Inhaberin Dr. Susanne Lapp, Cassellastr. 30-32, 60386 Frankfurt am Main, Tel. 069-42 69 33 77 0, E-Mail: info@wilddwechsel.biz:

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) : ________________________

– Bestellt am (*)/erhalten am (*): _____________________________

– Name des/der Verbraucher(s) : _____________________________

– Anschrift des/der Verbraucher(s) : _____________________________

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) : _________________________

– Datum: ______________________________

(*) Unzutreffendes streichen